Sind Bananen gut für Sie? – Cleveland-Klinik

Einige haben Bananen als „den perfekten Snack der Natur“ bezeichnet, und es ist leicht zu verstehen, warum. Die kurvigen gelben Früchte sind praktisch verpackt, passen gut in eine Lunch- oder Handtasche und sind unglaublich vielseitig. Sie machen einen tollen Smoothie-Mixer oder einen leckeren Topper auf Müsli oder Haferflocken und haben sogar ihre ganz eigene Kategorie von (köstlichen!) Muffins und Brot.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

Sind Bananen gesund?

„Absolut“, sagt die registrierte Ernährungsberaterin Elyse Homan, RD, LD. „Sie sind voller Nährstoffe und schonen den Darm. Sehr wenige Menschen haben Probleme, Bananen zu verdauen.“

Also, was essen Sie, wenn Sie schälen und genießen? Eine mittelgroße reife Banane enthält:

  • 105 Kalorien.
  • 1 Gramm Eiweiß.
  • 28 Gramm Kohlenhydrate.
  • 15 Gramm (natürlicher) Zucker.
  • 3 Gramm Ballaststoffe.
  • Weniger als 1 Gramm Fett.

Gesundheitliche Vorteile des Verzehrs von Bananen

Von Vitaminen über Mineralstoffe bis hin zu Ballaststoffen sind Bananen gut für Sie und bieten viele Nährstoffe. Außerdem sind sie leicht verdaulich, wiederholt Homan. Hier ist eine Aufschlüsselung der bemerkenswertesten ernährungsphysiologischen Vorteile der Banane:

1. Ballaststoffe für eine verbesserte Verdauung und Vorbeugung von Krankheiten

Mit 3 Gramm (g) Ballaststoffen liefert eine Banane fast 10 % dessen, was Sie an einem Tag benötigen, basierend auf einer täglichen Ernährung von 2.000 Kalorien, gemäß den Ernährungsrichtlinien des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA).

Du hörst „Ballaststoffe“ und denkst wahrscheinlich automatisch an Verdauung. Es ist wahr – Ballaststoffe sind großartig für Ihren Darm. Es hilft, die Dinge in Ihrem Darm in Bewegung zu halten, und die meisten von uns müssen wahrscheinlich mehr essen.

Aber Ballaststoffe wirken sich auch auf andere Weise auf Ihre Gesundheit aus. Forscher, die sich Daten aus fast 200 Studien angesehen haben, fanden heraus, dass Menschen, die 25 bis 29 g Ballaststoffe pro Tag zu sich nahmen, ein bis zu 30 % geringeres Risiko für Folgendes hatten:

  • Darmkrebs.
  • Herzkrankheit.
  • Bluthochdruck.
  • Hoher Cholesterinspiegel.
  • Schlaganfall.
  • Typ 2 Diabetes.

2. Vitamin C für eine bessere Immungesundheit

Vitamin C (Ascorbinsäure) ist ein Nährstoff, der Ihrem Körper hilft, Eisen aufzunehmen, und die Fähigkeit Ihres Immunsystems stärkt, Krankheiten zu bekämpfen. Erwachsene benötigen 75 bis 90 Milligramm (mg) pro Tag. Eine Banane liefert etwa 10 mg Vitamin C.

Vitamin C ist eines von vielen Antioxidantien, die Sie aus der Nahrung aufnehmen können. Antioxidantien sind wichtig, weil sie freie Radikale in Ihrem Körper neutralisieren. Freie Radikale können sich aufbauen und Ihre Zellen schädigen, was zu Krankheiten führt. Aber Antioxidantien wie Vitamin C halten freie Radikale in Schach.

3. Vitamin B6 für einen verbesserten Stoffwechsel und mehr

Ihr Körper braucht Vitamin B6 für:

  • Appetitregulierung.
  • Funktionen des Immunsystems.
  • Metabolische Prozesse.
  • Gesundheit des Nervensystems.
  • Schlafregulation.

„Eine Banane gibt Ihnen ein Viertel bis ein Drittel des Vitamin B6, das Sie an einem Tag benötigen“, sagt Homan.

4. Kalium für die Gesundheit der Organe und niedrigeren Blutdruck

Die vom USDA empfohlene tägliche Kaliumzufuhr für Erwachsene beträgt 4.700 bis 5.000 mg. Eine Banane versorgt Sie mit etwa 422 mg oder etwas weniger als 10 % dessen, was Sie pro Tag benötigen.

Kalium, ein Mineral, tut viel für Ihren Körper. Es ist wichtig für die ordnungsgemäße Funktion Ihres:

  • Herz.
  • Nieren.
  • Muskeln.
  • Nerven.

Eine ausreichende Kaliumaufnahme hält auch Ihren Blutdruck in einem gesunden Bereich. Kalium, das den Blutdruck senkt, gleicht Natrium aus, das den Blutdruck erhöht.

Laut Homan kommt Kalium auch Ihrem Gefäßsystem zugute – dem Netzwerk von Blutgefäßen und Lymphgefäßen, die durch die Gewebe und Organe Ihres Körpers verlaufen – und verringert Ihr Risiko für:

  • Herzkrankheit.
  • Nierenversagen.
  • Schlaganfall.

5. Magnesium für verbesserten Blutdruck, Blutzucker und mehr

Eine einzelne mittelgroße Banane bietet etwa 32 mg des Mineralstoffs Magnesium, der etwa 8 % bis 10 % Ihres täglichen Magnesiumbedarfs deckt.

Magnesium ist an vielen Prozessen in Ihrem Körper beteiligt, darunter:

  • Blutdruck.
  • Blutzuckerspiegel.
  • Proteine ​​aufbauen.
  • Knochen erhalten.
  • Muskelfunktion.
  • Nervenfunktion.

Bananen und resistente Stärke

Grüne oder unreife Bananen sind reich an resistenter Stärke. „Ihr Körper kann resistente Stärke nicht verdauen“, bemerkt Homan. „Stattdessen ist es ein Präbiotikum, das das Wachstum guter Bakterien in Ihrem Dickdarm fördert.“ Präbiotika verbessern die Gesundheit des Verdauungssystems und können bei Durchfall hilfreich sein.

„Ich höre oft Patienten sagen, dass sie Bananen meiden, weil sie gehört haben, dass die Frucht zu viel Zucker enthält“, sagt Homan. Wenn Bananen reifen, verwandelt sich ein Großteil der resistenten Stärke in Zucker. Aber die gesundheitlichen Vorteile von Antioxidantien und Ballaststoffen überwiegen den natürlich vorkommenden Zucker. Für diejenigen, die sich Sorgen um den Blutzuckerspiegel machen, kombinieren Sie Bananen mit einer Proteinquelle wie Erdnussbutter oder einem Käsestick für eine bessere Kontrolle.

Eine kleine Warnung zu unreifen Bananen: „Wenn Sie es nicht gewohnt sind, resistente Stärke zu essen, beginnen Sie langsam, damit sich Ihr Körper daran gewöhnt. Bei manchen Menschen kann es anfangs zu Verstopfung, Blähungen und Blähungen kommen“, fügt Homan hinzu.

Ein weiteres Plus dieser Frucht? Zusätzlich zu all den gesundheitlichen Vorteilen von Bananen sind sie weniger teuer als viele andere Früchte.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *