Kaffee verdoppelt das Sterblichkeitsrisiko für Menschen mit Bluthochdruck

Wenn Sie an Bluthochdruck oder Bluthochdruck leiden, kann der Konsum dieses Getränks Ihr Sterblichkeitsrisiko verdoppeln, so die Forschung.

Laut dem Australian Institute of Health and Welfare (AIHW) ist Bluthochdruck ein Hauptrisikofaktor für viele chronische Erkrankungen, darunter Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz, chronische Nierenerkrankungen und Schlaganfall.

Bluthochdruck macht 5,8 Prozent der gesamten Krankheitslast in australischen Krankenhäusern aus, und etwa 21 Prozent aller australischen Fälle von Bluthochdruck sind das Ergebnis einer natriumreichen Ernährung.

Jetzt zeigen neue Forschungsergebnisse aus Japan, dass für Menschen, die an schwerem Bluthochdruck leiden, das Trinken von zwei oder mehr Tassen Kaffee pro Tag das Todesrisiko potenziell verdoppeln kann.

Lesen: Toilettengänge im Zusammenhang mit Bluthochdruck

Die Studie verwendete Informationen von Teilnehmern der Japan Collaborative Cohort Study for Evaluation of Cancer Risk (JCCSECR). Die Forscher untersuchten Daten von 18.609 Personen (6.574 Männer und 12.035 Frauen), die zu Beginn der Studie zwischen 40 und 79 Jahre alt waren.

Die Forscher nahmen zu Beginn der Studie die Blutdruckwerte der Teilnehmer sowie andere medizinische Hintergrundinformationen auf und verfolgten sie über fast 19 Jahre.

In dieser Zeit verzeichneten die Forscher 842 kardiovaskulär bedingte Todesfälle. Von diesen Todesfällen war die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen, die zwei oder mehr Tassen Kaffee pro Tag tranken, einen herzbedingten Tod erleiden, mehr als doppelt so hoch wie bei denen, die überhaupt keinen Kaffee tranken.

Lesen: Tägliches Yoga verbessert den Blutdruck

Dr. Hiroyasu Iso, Hauptautor der Studie, sagte Medizinische Nachrichten heute Die Ergebnisse waren eine deutliche Warnung vor den Gefahren von Kaffee für Menschen mit Bluthochdruck.

„Diese Ergebnisse könnten die Behauptung stützen, dass Menschen mit schwerem Bluthochdruck vermeiden sollten, übermäßig viel Kaffee zu trinken“, sagte er.

Die Forschung zeigte keinen Zusammenhang zwischen dem Konsum von nur einer Tasse Kaffee pro Tag und einem erhöhten Herzrisiko.

Als grüner Tee getestet wurde, stellten die Forscher keine Zunahme von Herzproblemen fest, egal wie viel Tee die Teilnehmer tranken. Dr. Iso sagt, dass dieses Ergebnis zeigt, dass nicht unbedingt das Koffein im Kaffee die Probleme verursacht.

Lesen: Honig ist das gesündeste Süßungsmittel und kann gut für Ihr Herz sein

„Diese vorteilhaften Wirkungen von Catechinen aus grünem Tee könnten teilweise erklären, warum nur Kaffeekonsum mit einem erhöhten Sterblichkeitsrisiko bei Menschen mit schwerem Bluthochdruck verbunden war, obwohl sowohl grüner Tee als auch koffeinhaltiger Kaffee verwendet wurden“, sagte er.

Wenn Ihr Blutdruck also etwas zu hoch ist, sollten Sie vielleicht sogar einen Ihrer täglichen Kaffees gegen grünen Tee austauschen. Ihr Herz kann es Ihnen danken.

Sind Sie ein Kaffeetrinker? Haben Sie Auswirkungen auf Ihr Herz bemerkt? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *