Bewegung bei Krankheit: Darf ich trotz Erkältung oder Grippe trainieren?

Ist Sport bei Krankheit sicher? Egal, ob Sie mit einer Erkältung oder Covid-19 zu kämpfen haben, lernen Sie, wie Sie Ihr Trainingsprogramm in dieser Erkältungs- und Grippesaison steuern – und erkennen, wann es Zeit ist, die Gewichte abzulegen und sich auszuruhen …

Leiden Sie unter einer Schnupfennase oder Halsschmerzen? Angesichts der Jahreszeit, wer ist das nicht? Es kann schwierig sein, den Überblick über Ihr Trainingsspiel zu behalten, wenn Sie immer wieder von dem neuesten Fehler getroffen werden. Wenn Sie sich unter dem Wetter fühlen, fragen Sie sich vielleicht, ob es überhaupt sicher ist, zu trainieren, oder ob Sie am Ende Ihre Krankheit verschlimmern werden. Wir haben uns mit Sarah Campus, Personal Trainerin und Gründerin von LDN MUMS FITNESS, getroffen, um Antworten zu erhalten.

Egal, ob Sie mit einer Erkältung, Grippe oder COVID zu kämpfen haben, hier finden Sie alles, was Sie über sicheres Training bei Krankheit wissen müssen …

Ist Sport bei Krankheit sicher?

Im Allgemeinen ist es in Ordnung, sich sanft zu bewegen, wenn Ihre Symptome nicht allzu schlimm sind. „Leichte bis mäßige körperliche Aktivität ist in Ordnung, wenn Sie eine Erkältung und kein Fieber haben, aber stellen Sie sicher, dass sie nur geringe Auswirkungen hat und nicht von langer Dauer ist“, sagt Sarah. „Bewegung kann Ihnen sogar dabei helfen, sich besser zu fühlen, indem sie Ihre Nasenwege öffnet und eine verstopfte Nase vorübergehend lindert. Das Wichtigste ist, dass du auf deinen Körper hörst und dich ausruhst, wenn du dich müde fühlst.“

Kann ich Sport treiben, wenn ich Covid-19 habe?

Also, es ist in Ordnung, sich zu bewegen, wenn Sie ein bisschen schniefen – aber was ist mit Covid-19? „Wenn Sie Covid-Symptome haben, sollten Sie Ihrem Körper und Ihrem Immunsystem Zeit geben, sich auszuruhen und zu erholen. Es ist normal, sich müde, schwach oder kurzatmig zu fühlen, wenn Sie sich von Covid-19 erholen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie sich müder fühlen und weniger Energie als gewöhnlich haben. Das Wichtigste in dieser Zeit ist, sich auf Ruhe zu konzentrieren und den Körper mit den besten Nährstoffen zu versorgen.“

Was ist, wenn Sie es mit einem leichteren Fall eines Virus zu tun haben? Wenn Sie sich nicht allzu schlecht fühlen, könnte Ihnen sanfte Bewegung tatsächlich nützen – aber bleiben Sie bei privaten Sitzungen. „Aktiv zu sein kann Ihrer Genesung von Covid-19 helfen, wenn Sie sich Zeit nehmen und kleine Ziele setzen. Wenn Sie jedoch positiv auf Covid testen oder Symptome haben, sollten Sie vermeiden, ins Fitnessstudio und andere öffentliche Räume zu gehen, um zu verhindern, dass das Virus auf andere übertragen wird “, fügt Sarah hinzu.

Kann Sport dich schlechter machen, wenn du krank bist?

Sanfte Bewegung bei Erkältung kann also Ihrem Körper auf die Sprünge helfen und die Genesung unterstützen – aber Sie sollten es nicht übertreiben. „Wenn Sie Ihrem Körper nicht genug Zeit gegeben haben, sich zu erholen, könnte es Ihnen schlechter gehen oder sogar länger dauern, bis es besser wird. Es ist also viel besser, auf seinen Körper zu hören und sich auszuruhen“, erklärt Sarah. Im Zweifelsfall den Tag frei nehmen.

Kann Bewegung Ihr Immunsystem stärken?

Sie haben also gerade eine weitere Erkältung überstanden – jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie vermeiden können, sich sofort einen weiteren Virus einzufangen. Es stellt sich heraus, dass es genau das sein könnte, was der Arzt verordnet hat, aktiv zu bleiben. „Übungen mit moderater Intensität können die zelluläre Immunität stimulieren, indem sie die Zirkulation von Immunzellen in Ihrem Körper erhöhen, was wiederum Ihr Immunsystem stärkt“, erklärt Sarah.

Vergessen Sie jedoch nicht, Ihren Körper richtig zu tanken und sich viel Ruhe zu gönnen, sonst könnten Sie am Ende müde werden. „Übung muss mit guter Ernährung kombiniert werden, um Ihren Körper richtig zu versorgen. Dies wird dazu beitragen, dass Ihr Körper sich keine Insekten einfängt – und hilft Ihrem Körper auch, sich gegen Insekten zu wehren, wenn Sie krank werden.“

Kann Bewegung eine Erkältung bekämpfen?

Bewegung kann zwar helfen, Ihr Immunsystem zu stärken, sollte aber nicht unbedingt Ihre erste Anlaufstelle sein, wenn Sie sich unwohl fühlen. „Die Vorteile im Vergleich zu den Risiken des Trainings bei Krankheit hängen von der Intensität der Erkältung oder Krankheit ab, die Sie haben, und dem Stadium, in dem Sie sich damit befinden. Es hängt auch von der Art der Übung ab, die Sie machen werden“, erklärt Sarah.

„Im Allgemeinen ist es jedoch am besten, der Ruhe Vorrang einzuräumen, bis Sie sich von Ihrer Erkältung oder Krankheit erholt haben, bevor Sie wieder Sport treiben. Davon abgesehen kann Ihnen leichte, sanfte Bewegung helfen – sowohl geistig als auch körperlich – wenn Sie sich nicht allzu schlecht fühlen. Insgesamt ist es wichtig, auf seinen eigenen Körper zu hören und sich auszuruhen, wenn es nötig ist“, fügt Sarah hinzu.

Welche Übungen kann ich machen, wenn ich krank bin?

Wenn Sie sich krank fühlen, gehen Sie vielleicht nicht sofort zu einem HIIT-Kurs. „Es ist am besten, sich an Optionen mit geringer Intensität zu halten, wie leichtes Gehen, Yoga und sanftes Dehnen“, empfiehlt Sarah.

Lesen Sie weiter: Training bei nassem Wetter: So trainieren Sie sicher im Regen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *