Was ist ein virtuelles Rennen und sollten Sie eines durchführen? – Cleveland-Klinik

Da die meisten Rennen im ganzen Land aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt oder verschoben wurden, haben sich Läufer aller Formen, Größen und Altersgruppen dem Konzept „virtueller Rennen“ zugewandt.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

Vorbei sind die Bammel vor dem Rennen und die Porta-Töpfchen-Linien. Es gibt keinen Verkehr am Renntag oder Startschuss. Und leider gibt es nach dem Rennen weder Bier noch Banane.

„Virtuelle Rennen bieten ein flexibleres Rennerlebnis“, sagt Sportphysiologin Katie Lawton, MEd. „Läufer melden sich für ein Rennen an, laufen die Strecke an einem bestimmten Datum oder bis zu einer Frist, laden dann ihre Zielzeit online hoch und erhalten einige Tage später eine Medaille per Post.“

Einige Rennen bieten sogar Startnummern an, damit es sich offizieller anfühlt, oder stellen ihren Teilnehmern Beutetaschen zur Verfügung.

Aber warum sollte jemand ein virtuelles Rennen fahren wollen?

Die Pandemie hat alle schwer getroffen, einschließlich derjenigen, die gerne an physischen Rennen teilnehmen. Und da Menschen derzeit nicht zusammen laufen können, finden es viele herausfordernd und unterhaltsam, stattdessen an einem simulierten Rennen teilzunehmen.

Diese Version des Rennens gibt Läufern vom Anfänger bis zum Veteranen etwas, für das man trainieren und auf das man hinarbeiten kann. Rennen dienen oft als Motivation, aktiv zu bleiben, was wichtig ist, aber umso mehr jetzt inmitten einer globalen Pandemie.

Es ist vielleicht nicht die gleiche Erfahrung wie zuvor, aber es könnte gerade ausreichen, um jemanden zu motivieren, weiterhin aktiv zu sein, sagt Lawton. Es könnte die Freude an der Inspiration sein, die Sie brauchen.

Andere mögen die Flexibilität, die ihnen ein virtuelles Rennen bietet. Vielleicht hasst du physische Rennen wegen der gottlosen Stunde, zu der du aufstehen musst. Oder vielleicht arbeiten Sie am Wochenende und konnten an den meisten Rennen nicht teilnehmen. Jetzt können Sie abends Rennen fahren, oder vielleicht bevorzugen Sie unter der Woche einen schnellen 5-km-Lauf zum Mittagessen.

„Einige Leute finden physische Rennen auch einschüchternd, daher könnte ein virtuelles Rennen eine großartige Option für sie sein“, sagt Lawton. „Und virtuelle Rennen gibt es schon seit einigen Jahren, aber sie gewinnen jetzt im Zeitalter von COVID-19 an Popularität.“

Wenn Sie ein Wettkampfläufer sind, sind diese virtuellen Veranstaltungen eine großartige Zeit, um mit neuen Trainingsplänen oder sogar Ausrüstungs- und Ernährungsstrategien zu experimentieren. Ein virtuelles Rennen kann Ihnen dabei helfen, für Ihr eigentliches Rennen zu üben, fast wie bei einer Generalprobe (denn ja, diese Pandemie wird enden).

Behandeln Sie Ihr virtuelles Rennen genauso wie ein physisches Rennen. Bestimmen Sie, welche Kleidung Sie tragen werden, legen Sie Verpflegungsstationen und Wasserstopps an und planen Sie eine Route, die spannend zu laufen ist. Haben Sie Spaß bei Ihrem Rennen und binden Sie Ihre Familie ein, indem Sie entweder einen Teil der Distanz mit Ihnen laufen oder sich an den Anfeuerungsstationen auf Ihrer Strecke positionieren. Vielleicht führen Sie Ihr Rennen sogar am Haus eines Freundes vorbei.

Sie können auch bei Ihren Feierlichkeiten nach dem Rennen kreativ werden. Planen Sie an diesem Abend ein besonderes Abendessen oder genießen Sie einfach das Bier oder die Banane nach dem Rennen in Ihrem Garten, als wären Sie bei einem echten Rennen. Um die Dinge interessanter zu machen, ermutigen Sie Freunde, sich anzumelden, um gegen sie anzutreten. Eine kleine Wette darauf zu setzen (als ob der Verlierer den Rasen des Gewinners mähen muss) könnte der Wettbewerb sein, nach dem Sie sich sehnen.

Also, wo fährst du Rennen?

Bei einem virtuellen Rennen haben Sie das Sagen und fungieren sowohl als Läufer als auch als Rennleiter. Die Organisatoren geben Ihnen normalerweise eine Frist, wann Sie Ihr Rennen beenden müssen (oder sich das Ziel setzen, in so vielen Tagen eine bestimmte Anzahl von Meilen zu laufen), aber letztendlich können Sie entscheiden, wann und wo Sie laufen.

Du kannst in deiner Nachbarschaft laufen, auf einem Laufband, auf einer Laufbahn, in einem Park, am Strand. Sie wählen die Startlinie und legen Ihre Route fest, um die Distanz zurückzulegen. Sie können auch den Tag und die Uhrzeit auswählen, die Sie für das Rennen bevorzugen.

Selbst wenn es Ihnen nicht gefällt, haben Sie zumindest während der Quarantäne etwas zu tun, wenn Sie ein virtuelles Rennen ausprobieren!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *