5 Tipps für ältere Erwachsene, die Winterarbeiten bewältigen möchten – Cleveland Clinic

Für Menschen, die vier Jahreszeiten erleben, kann der Winter eine großartige Zeit zum Rodeln, Skifahren und Rodeln sein. Aber trotz der Outdoor-Vergnügungen in dieser Jahreszeit gibt es tägliche praktische Gefahren, die mit Eis und Schnee verbunden sind. Schnee schaufeln und Gehwege und Einfahrten räumen gehören zur Routine des Wintererlebnisses. Die Vorbereitung auf diese Aufgaben ist wichtig, insbesondere für viele ältere Erwachsene, die allein leben.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

Wenn Sie das sind, stellen Sie sicher, dass Sie gut genug bedeckt sind, um warm zu bleiben, wenn Sie nach draußen in die Kälte gehen. Ältere Erwachsene haben oft eine niedrigere Körperkerntemperatur, haben weniger Muskeln, um die zum Erhöhen ihrer Körpertemperatur erforderliche Wärme zu erzeugen, und haben aufgrund medizinischer Probleme und Medikamentenwirkungen Probleme, diese Temperatur aufrechtzuerhalten.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ältere Menschen selbst in wärmeren Monaten davon berichten, dass ihnen kalt ist, selbst wenn der Thermostat auf eine höhere Temperatur eingestellt wird, als es jüngere Erwachsene gewohnt sind. Die beste und praktischste Lösung besteht darin, sicherzustellen, dass Sie Kleidung tragen, die eine angemessene Isolierung bietet, um Sie vor Kälte zu schützen und die Wärme näher an Ihrem Körper zu halten.

Für ältere Erwachsene, die erwägen, den Schnee in der Auffahrt zu bewältigen, lohnt es sich, Ihr Urteilsvermögen zu verwenden, um zu entscheiden, ob es eine gute Idee ist. Es kann sinnvoll sein, jemand anderen zu bitten, die Arbeit für Sie zu erledigen, wenn Sie:

  • Hatte einen vorherigen Sturz
  • jemals einen Knochenbruch erlitten haben oder aufgrund von Osteoporose einem höheren Risiko für einen Hüftbruch ausgesetzt sind
  • Erkrankungen haben, die Ihre Fähigkeit einschränken würden, sich an hochintensiven Übungen zu beteiligen

Dies ist besonders relevant für Personen mit einer Herzerkrankung in der Vorgeschichte, deren Mobilität aufgrund von Schmerzen oder einer neurologischen Erkrankung wie der Parkinson-Krankheit eingeschränkt ist oder die eine Lungenerkrankung haben, die ihre Mobilität einschränkt, wie z. B. ein Emphysem.

Berücksichtigen Sie für diejenigen, die dazu in der Lage sind, diese wenigen Sicherheitsschritte:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie geeignetes Schuhwerk tragen. Die abgenutzten Stiefel sollten eine gute Traktion haben, um ein Verrutschen zu vermeiden. Es sind auch kommerzielle Produkte erhältlich, die Schuhen zusätzliche Traktion verleihen.
  • Zieh dich an, um warm zu bleiben.
  • Machen Sie Pausen, wenn Sie müde werden. Sie müssen nicht alles auf einmal erledigen.
  • Sagen Sie jemandem, was Sie tun werden. Wenn beim Schneeschaufeln ein Unfall passiert, ist es für jemand anderen gut zu wissen, was Sie tun, damit er nach Ihnen sehen kann, um sicherzustellen, dass es keine Probleme gab. Sie wollen nicht darauf warten, dass Ihnen ein Passant hilft.
  • Denken Sie sorgfältig darüber nach, diesen Job zu machen. Wenn es Zweifel gibt, dass Sie diese Arbeit ohne Zwischenfälle erledigen könnten, lassen Sie sie besser von jemand anderem erledigen, als eine Verletzung zu riskieren.

Viele Menschen haben ältere Freunde, Familie und Nachbarn, die den Winter alleine verbringen. Ein Blick lohnt sich, wenn das Wetter rau ist und die Einfahrten und Gehwege geräumt werden müssen.

Wenn Sie den Aufenthaltsort und die Bedürfnisse Ihrer älteren Familienmitglieder oder Nachbarn im Auge behalten, fühlen sie sich stärker mit der Gemeinschaft verbunden und können dazu beitragen, dass ihre Umgebung sauber und sicher bleibt, ohne das Risiko einzugehen, die Bereiche selbst zu räumen. Es ist der gute Nachbar und das fürsorgliche Familienmitglied, das zu gegebener Zeit seine Hilfe anbietet, auch wenn sie nicht gebraucht wird.

Mitwirkende: Ronan Factora, MD

Dieser Beitrag basiert auf einem Artikel aus einer Reihe von Artikeln, die von erstellt wurden US News & World Report in Zusammenarbeit mit den medizinischen Experten der Cleveland Clinic.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *