Fünf gefährliche Klassen verschreibungspflichtiger Medikamente

Wenn Ihnen eines dieser Medikamente verschrieben wird, kann es sinnvoll sein, andere Optionen zu prüfen, z. B. psychologische oder verhaltensbezogene Ansätze zur Behandlung von Angststörungen, Schlafstörungen oder Schmerzen.займ 24 часа на карту мгновенно круглосуточно без отказа

Sie sollten besonders vorsichtig sein, wenn Sie mit der Einnahme dieser Medikamente beginnen, wenn Sie oder ein Familienmitglied jemals an einer Sucht oder einem anderen psychischen Gesundheitsproblem gelitten haben. Sobald Sie sie jedoch eingenommen haben, sollten Sie nicht aufhören oder eine andere Dosierung einnehmen, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

1. Schmerzmittel

Ein Holzlöffel voller verschiedener verschreibungspflichtiger Medikamente
kefkenadasi/Getty Images

Die Zahl der Erwachsenen in den USA, die Schmerzen haben (nicht aufgrund von Krebs), stieg von etwa 32 % im Jahr 1998 auf 41 % im Jahr 2014, aber die Zahl der Menschen, die Opioid-Schmerzmittel zur Behandlung ihrer Schmerzen einnahmen, verdoppelte sich.3

Im Einklang mit dieser Zunahme des Schmerzmittelkonsums ist die Rate der Menschen, die an Überdosierungen von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln wie Oxycodon (wie OxyContin), Hydrocodon (wie Vicodin) und Fentanyl gestorben sind, in den letzten zehn Jahren massiv gestiegen. Im Jahr 2017 starben über 17.000 Amerikaner an der Einnahme verschreibungspflichtiger Schmerzmittel.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *