Arten und gesundheitliche Vorteile der Hydrotherapie – Cleveland Clinic

Wasser ist für unseren Alltag unverzichtbar. Vom Trinken bis zum Baden hilft uns Wasser, gesund zu bleiben und Krankheiten zu behandeln. Hydrotherapie, auch Wassertherapie oder Wassertherapie genannt, ist die Praxis, Wasser als Therapie zu verwenden. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Hydrotherapie eingesetzt werden kann – und sowohl heißes als auch kaltes Wasser bieten unterschiedliche Vorteile.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

Integrative Medizinärztin Irina Todorov, MD, erklärt, wie Hydrotherapie funktioniert und welche Vorteile sie hat.

Was ist Hydrotherapie?

Wasser hat viele Eigenschaften, die es zu einer guten Therapieform machen. Hydrotherapie kann verschiedene Krankheiten und Krankheiten behandeln. Es kann auch zur Entspannung und zur Unterstützung der Gesundheit eingesetzt werden.

„Bei der Hydrotherapie wird Wasser auf unterschiedliche Weise verwendet, um den Körper zu beeinflussen“, sagt Dr. Todorov. „Es könnte durch Eintauchen in Wasser geschehen – ein Tauchbad oder ein Dampfbad.“

Ein Teil der Schönheit der Hydrotherapie besteht darin, dass sie jede Form von Wasser wie Eis, Flüssigkeit oder Dampf beinhalten kann. Außerdem kann es Wärme und Energie transportieren und andere Substanzen wie Mineralien und Salze auflösen.

Arten der Hydrotherapie

Ob eine kalte Kompresse bei einem verstauchten Knöchel oder die Teilnahme an einem Gruppen-Wassergymnastikkurs, es gibt viele verschiedene Formen der Hydrotherapie. Hier sind einige der häufigsten:

  • Wassergymnastik. Wassergymnastik, Bahnenschwimmen und Gruppengymnastikkurse fallen alle unter Wassergymnastik.
  • Wasserphysiotherapie. Diese Art der Therapie wird von einem lizenzierten Physiotherapeuten durchgeführt und beinhaltet ein spezielles Programm für jede Person.
  • Warmwasserbäder. Ein warmes Wasserbad kann die Durchblutung erhöhen und auch Schmerzen und Entzündungen lindern.
  • Sitzbad. Eine gute Option für diejenigen, die mit Hämorrhoiden, einer Analfissur oder der Heilung eines Episiotomie zu tun haben, das Sitzen in warmem Wasser für etwa 15 Minuten kann Schmerzen lindern.
  • Saunen. In einem kleinen Raum mit Holzinterieur wird Wasser normalerweise auf erhitzte Steine ​​gegossen oder auf andere Weise verwendet, um Dampf zu erzeugen. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass die Verwendung einer Sauna dazu beitragen kann, Menschen zu entspannen, die geistige Gesundheit und den Schlaf zu verbessern.
  • Immersionstherapien. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass das Eintauchen in kaltes Wasser wie ein Eiswasserbad und eine Kontrastwassertherapie (eine Reihe von kurzen Eintauchen in warme und kalte Temperaturen) das kurzfristige Gefühl der Entspannung bei Sportlern verbessern kann, das nach ihrer Leistung und ihrem Wohlbefinden wirken kann .

Die Vorteile der Hydrotherapie

Hydrotherapie kann zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt werden. Studien zeigen, dass Wassergymnastik für Menschen mit Fettleibigkeit vorteilhafter und effizienter ist als Landübungen. Die Verwendung von Wassergymnastik kann helfen, mehr Kalorien mit weniger Ermüdung zu verbrennen.

„Fettleibigkeit geht normalerweise mit Gelenkschmerzen einher“, sagt Dr. Todorov. „Wassergymnastik ist eine gute Option, weil es keine Schwerkraft gibt und man viel länger mit weniger Gelenkschmerzen trainieren kann.“

Hier sind andere Zustände und Krankheiten, bei denen die Hydrotherapie helfen kann:

Kaltes gegen warmes Wasser

Sollten Sie kaltes oder warmes Wasser verwenden? Sie haben wahrscheinlich das eine oder andere zur Behandlung von Verletzungen oder Beschwerden verwendet.

„Wenn Sie eine Verletzung wie eine Verstauchung haben, wird empfohlen, eine kalte Kompresse zu verwenden, da dies zu einer Verengung der Arterien führt und Schmerzen lindern kann“, sagt Dr. Todorov. „Aber wenn wir etwas heilen wollen, wie chronische Rückenschmerzen, braucht man ein warmes Eintauchen, weil es Muskelentspannung bewirkt und die Heilung verbessern kann.“

Zu den Vorteilen von Kaltwasser gehören:

  • Verringert Brot.
  • Reduziert Entzündungen.
  • Verringert Muskelkater.
  • Niedrigere Körpertemperatur.
  • Stärkt Ihr Immunsystem.

Zu den Vorteilen des Warmwassers gehören:

  • Verringert Brot.
  • Förderung der Durchblutung.
  • Muskeln entspannen.
  • Spült Giftstoffe aus.
  • Lindert Verstopfung.

Ist Hydrotherapie das Richtige für Sie?

Es gibt viele Gründe, eine Form der Hydrotherapie auszuprobieren. Es kann Ihre Bewegungsfreiheit verbessern, bei Depressionen und Angstzuständen helfen und sogar einige große soziale Vorteile bieten, wenn Sie an einer Gruppe oder einem Kurs teilnehmen.

Wenn Sie keinen Zugang zu einem Pool oder einer Sauna haben, kann sogar nur ein Bad seine Vorteile haben, sagt Dr. Todorov.

„In einem Bad mit etwas Aromatherapie wie Kamille oder Lavendel zur Entspannung zu sitzen, kann eine großartige Form der Selbstpflege sein“, sagt sie.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *