Expertentipps zum Backen der besten Käsekuchen

Ein bisschen eingeschüchtert, weil Sie einen perfekten Käsekuchen herausgebracht haben? Wir haben alle Informationen zu Zutaten, Techniken und wo Sie möglicherweise falsch liegen.

Gebacken oder ungebacken

Ein gebackener Käsekuchen ist ein ganz anderes Dessert als ein ungebackener Käsekuchen. Die übliche Zutat ist Frischkäse, und die Füllung eines ungebackenen Käsekuchens ist normalerweise von einer Kruste umgeben, die der seines sehr entfernten Cousins, des gebackenen Käsekuchens, ähnelt. Ungebackene Käsekuchen enthalten normalerweise Gelatine, um sie zu stabilisieren.

Grundzutaten

Die wesentlichen Zutaten eines Käsekuchens sind:
• Abgepackter Frischkäse in Supermarktqualität, nicht die streichfähige oder fettarme Sorte
• Zucker
• Eier
• Sahne – oft eine Kombination aus normaler und saurer Sahne
• Aromen (am häufigsten sind Vanille oder Zitrone)

Es mag verlockend sein, einen frischen Frischkäse statt abgepackten zu verwenden, aber frischer Frischkäse hat nicht die nötige Stabilität, um einen fest gebackenen Käsekuchen herzustellen. Es ist am besten, bei der vollfetten verpackten Sorte zu bleiben, die in Supermärkten zu finden ist, um erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen.

Die perfekte Keks-Krümelkruste

• Mischen oder verarbeiten Sie die Kekse in kleinen Chargen, bis sie gleichmäßig zerkleinert sind; nicht zu fein – sie brauchen etwas Substanz. Oder Sie können sie in einer starken Plastiktüte mit einem Fleischhammer oder einem hölzernen Nudelholz zerschlagen.
• Butter schmelzen – bei den meisten Rezepten wird die Hälfte der Butter verwendet, um Krümel zu kneten – mischen Sie sie mit den Krümeln und drücken Sie dann die Krümelmischung gleichmäßig auf den Boden und die Seiten der Form. Einfetten ist nicht nötig, da die Butter in der Keksmasse ausreicht.
• Versuchen Sie zu vermeiden, dass die Krümelmischung dort zu dick wird, wo die Seite auf den Boden der Form trifft. Verwenden Sie die Seite eines Glases, um die Krümel fest auf den Rand der Form zu drücken und glatt zu streichen. Verwenden Sie den Boden des Glases, um die Krümel fest auf den Boden der Form zu drücken.
• Kühlen Sie die Streuselkruste etwa 30 Minuten lang, während Sie die Füllung zubereiten.

Wasserbad

Einige Rezepte weisen Sie an, Ihren Käsekuchen in einem Wasserbad zu backen. Die Ergebnisse werden rundum besser sein; Der Käsekuchen hat eine wunderbar reichhaltige, cremige Textur, da er in einer feuchten Umgebung bei konstanter Temperatur gebacken wurde. Die Temperatur in der Mitte eines Käsekuchens sollte 60°C nicht überschreiten. Der Kuchen sollte in der Mitte etwas wackelig aussehen, wenn er fertig ist; es setzt ab und wird beim Abkühlen fest. Risse sollten mit dieser Methode der Vergangenheit angehören, und auch das Abkühlen im Ofen ist nicht erforderlich.

Wenn Sie in einer Springform backen, ist diese wahrscheinlich nicht wasserdicht, aber dieser Trick sollte helfen: Legen Sie ein großes Stück starke Folie über den losen runden Boden, wo der Käsekuchen sitzen wird – Sie werden es brauchen viel Überhang. Klemmen Sie den Ring der Dose in Position; es sollte sich eng anfühlen. Machen Sie den Käsekuchen. Bringen Sie die überhängende Folie um die Seite der Dose herum auf Höhe der Oberseite der Dose. Bereiten Sie dann das Wasserbad zum Backen des Käsekuchens vor.

Fehlerbehebung

Klumpiger Käsekuchen
Frischkäse ist bekannt für seine klumpenden Eigenschaften. Lassen Sie den Frischkäse Zimmertemperatur haben, bevor Sie mit dem Mischen beginnen, oder schneiden Sie ihn in die Rührschüssel und stellen Sie die Schüssel in heißes Wasser, um den Käse weich zu machen. Erhitzen Sie den/die Rührbesen ebenfalls unter heißem Wasser. Auch bei dieser Behandlung bildet der Käse oft Klumpen. Kratzen Sie die Seite der Schüssel während des Mischvorgangs gut ab und überprüfen Sie sie auf Klumpen, bevor Sie fortfahren.

Gebrochener und schrumpfender Käsekuchen
Der Käsekuchen wurde entweder zu lange oder bei zu hoher Temperatur oder beides gebacken. Es ist ein häufiger Fehler bei der Herstellung von Käsekuchen. Wenn Sie das richtige Timing haben, nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen, lassen Sie ihn etwa 5 Minuten stehen und führen Sie dann die flexible Klinge eines Gemüsemessers oder eines kleinen Metallspatels zwischen der Kruste und der Form um die Form herum. Dies sollte helfen, die Dinge zusammenzuhalten. Versuchen Sie auch, den Käsekuchen mit der Wasserbadmethode zu kochen – es verhindert fast immer Risse.

* Probieren Sie für weitere köstliche Käsekuchenrezepte Beereneis-Käsekuchen oder Maracuja-Mango-Käsekuchen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *