Der Verkauf von Paracetamol könnte bald verschreibungspflichtig sein

Millionen Australier könnten von einem Vorschlag zur Begrenzung des Paracetamol-Verkaufs betroffen sein.

Es ist oft unsere erste Anlaufstelle zur Schmerzlinderung, in vielen Verkaufsstellen erhältlich und die meisten Menschen hätten nichts dagegen, es zu Hause einzuschließen. Ein Regierungsbericht empfiehlt jedoch, die Einzelhandelsumsätze von Paracetamol zu kürzen und einige verschreibungspflichtige Produkte zu verlagern.

Der Vorstoß wird durch einen Bericht ausgelöst, der von der Therapeutic Goods Administration (TGA) als Reaktion auf die Häufigkeit von Selbstmorden oder Selbstmordversuchen mit Paracetamol in Auftrag gegeben wurde.

Lilie: Wie man Knieschmerzen behandelt

Der Bericht schlägt vor, die Packungsgrößen zu reduzieren, die Kaufbeschränkungen auf eine oder zwei Packungen zu reduzieren, Paracetamol mit veränderter Wirkstofffreisetzung nur auf Rezept erhältlich zu machen und den Verkauf auf Personen ab 18 Jahren zu beschränken.

Paracetamol wird hauptsächlich in Australien unter den Marken Panadol oder Panamax verkauft.

Der Sydney Morning Herald (SMH) sagt, dass die Gesundheitsbranche, einschließlich Ärzte und Hausärzte, die potenziellen Veränderungen weitgehend unterstützt. Aber Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, sind besorgt.

Das teilte Giulia Jones, Geschäftsführerin von Pain Australia (PA), mit SMH Die Änderungen würden Menschen mit chronischen Schmerzen zu Unrecht treffen.

„Es gibt 3,4 Millionen Australier, die mit chronischen Schmerzen leben, und viele von ihnen verwenden Paracetamol jeden Tag ohne Skript, weil der Gang zum Hausarzt Geld kostet“, sagt sie.

In seiner Einreichung bei der TGA-Studie sagte PA, es unterstütze keine weiteren Beschränkungen des Paracetamol-Verkaufs. Paracetamol-Produkte mit veränderter Wirkstofffreisetzung wurden 2020 nur in Apotheken hergestellt.

Lilie: Regierungsversagende Herzinfarktpatienten und Hausärzte

„Diese Richtlinie stellt die gleichen Anforderungen für den Zugang zu Paracetamol wie Alkohol oder Tabak, die im Allgemeinen eindeutig schädlicher für die Gesellschaft sind“, heißt es in der AP-Einreichung.

Paracetamol mit veränderter Wirkstofffreisetzung (MR) wird zur Behandlung chronischer Schmerzen, insbesondere bei älteren Menschen, eingesetzt. Paracetamol mit sofortiger Freisetzung (IR) ist in Supermärkten und anderen Verkaufsstellen erhältlich.

Codein-Produkte wie Nurofen Plus und Panadeine wurden 2018 aufgrund von Suchtproblemen nur auf Rezept hergestellt.

Der Vorschlag, Kauflimits festzulegen und die Packungsgrößen zu reduzieren, wurde durch versuchte Vergiftungen ausgelöst.

Der Bericht stellte fest, dass impulsive und geplante Überdosierungen zwar mit ähnlichen Häufigkeiten auftreten, impulsive Überdosierungen jedoch häufig Paracetamol bereits zu Hause verwenden.

Lilie: Ein beängstigender neuer COVID-Stamm trifft Australien

Es wurde auch behauptet, dass die größeren Packungen zwar bei den Verbrauchern beliebt seien, aber häufiger in Fällen von Überdosierungen verwendet würden.

Andere TGA-Empfehlungen umfassten die Verbesserung der öffentlichen Aufklärung über die potenziellen Schäden von Paracetamol, die Aufrechterhaltung und Ausweitung der Nachsorge nach Selbstverletzung und die Sensibilisierung für eine sichere Arzneimittellagerung und Bestandsreduzierung.

Der TGA-Bericht besagt, dass die Überlebensraten bei einer Paracetamol-Überdosierung ausgezeichnet sind, jedoch nur, wenn innerhalb von zwei bis sechs Stunden nach dem Vorfall eine medizinische Behandlung in Anspruch genommen wird. Wenn die Behandlung verzögert wird, besteht das Risiko schwerer Leberschäden und manchmal des Todes.

Die Behandlung einer Überdosierung ist auch nach Einnahme von Paracetamol MR schwieriger als von Paracetamol IR.

Laut TGA-Daten verursachen Paracetamol-Vergiftungen in Australien jährlich etwa 50 Todesfälle und etwa fünfmal so viele Selbstvergiftungen.

In den meisten Ländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist eine Paracetamol-Vergiftung die häufigste Ursache für akutes Leberversagen.

Die TGA wird sich nächste Woche treffen, um ihre Entscheidung zu prüfen.

Benutzt du Paracetamol? Welche Marken? Wie würden sich die Einschränkungen auf Sie auswirken? Warum teilen Sie Ihre Gedanken nicht im Kommentarbereich unten?

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *