Shona McCallin MBE teilt ihre Hockey-Coaching-Geheimnisse

Wir haben uns mit der englischen Nationalhockeyspielerin Shona McCallin MBE getroffen, um alles über ihre typische Trainingswoche zu erfahren, wie sie ihren Körper mit Energie versorgt und ihre bisher größten Erfolge…

Treffen Sie Shona McCallin MBE: Die englische Nationalspielerin Shona McCallin spielt als Mittelfeldspielerin für England und Großbritannien. Seit sie Gold bei den Europameisterschaften 2015 gewann, nahm sie an zwei Olympischen Spielen teil, gewann Gold bei den Spielen in Rio 2016 und Bronze bei den Spielen in Tokio 2020. Zuletzt gewann sie Gold bei den Commonwealth Games 2022.

Siehe auch: Beitritt zu unserem Team: Warum Sie einem Sportteam beitreten sollten

Shona McCallin, erzählen Sie uns von Ihrer bisherigen Eishockeyreise.

Shona McCallin: „Ich habe mit sechs Jahren mit Eishockey angefangen. Als ich jung war, hatte ich zu viel Energie für meine Eltern, also schickten sie mich zu allen Sportvereinen und Sommercamps, nur um mich zu erschöpfen! Ich habe am Sonntagmorgen angefangen, bei meinem örtlichen Hockeyclub zu spielen, und bin schnell hineingekommen. Ich stieg dann schnell durch die Ränge auf und wechselte von der Vereinsebene über die Bezirksebene zur regionalen Ebene, bevor ich für die englische U16-Mannschaft ausgewählt wurde, dann für die U18- und U21-Jahre, bevor ich für die A-Nationalmannschaft ausgewählt wurde.

„Nicht jeder hat diesen linearen Verlauf. Das Verpassen der Auswahl kann das Ende der Karriere einiger Leute bedeuten, aber für andere gibt es ihnen einen Schub, um weiterzumachen. Ich habe Teamkollegen, die nicht für die U16- oder U18-Mannschaft ausgewählt wurden, aber sie haben immer noch eine Goldmedaille der Commonwealth Games um den Hals. Meine Botschaft ist jedes Mal, wenn ich rausgehe und mit Kindern oder jungen Sportlern spreche, dass Rückschläge deine Karriere nicht definieren, es ist, wie du auf einen Rückschlag reagierst, was dich definiert.

Wie sieht eine typische Trainingswoche bei dir aus?

Shona McCallin: „Dank der Finanzierung durch die Nationallotterie haben wir das Glück, von Montag bis Freitag Vollzeit zu trainieren, obwohl wir mittwochs frei haben, uns körperlich und geistig neu zu erholen und anderen Interessen nachzugehen, sei es Arbeit, Studium oder Ausbildung.

„Normalerweise besteht jeder Trainingstag aus einer zweistündigen Eishockeyeinheit und einer 75-minütigen Trainingseinheit im Fitnessstudio, zusammen mit individuellen Vereinsverpflichtungen, die eine Abendtrainingseinheit einmal pro Woche und ein Spiel am Wochenende umfassen.

„Darüber hinaus haben wir viele Besprechungen über Taktik, Trainingsbesprechung, Psychologie, Ernährung, Physiotherapie-Slots und zusätzliche Arbeit in der Turnhalle und beim Eishockey, sodass das schnell zu arbeitsreichen Wochen wird. In einem 60-minütigen internationalen Spiel können wir irgendwo zwischen 5,5 km und 7,5 km laufen, und da Hockey rollende Auswechselspieler hat, ist das auch eine sehr hohe Intensität.

“Als Mittelfeldspieler werde ich wahrscheinlich fünf Minuten lang sehr hart spielen, dann zwei Minuten ausziehen und dann für weitere fünf Minuten zurückkommen, bevor ich mich wieder kurz erhole.” Unsere Laufgeschwindigkeiten, Distanzen und Niveaus werden von GPS-Trackern in unseren Sport-BHs überwacht, und diese Informationen werden dann von unseren Trainern analysiert, um sicherzustellen, dass unsere Leistung im Training gleich oder besser als unsere Leistung im Spiel ist.

„Wir müssen sehr flink sein, um uns von einer Seite zur anderen, von vorne nach hinten und auf und ab zu bewegen, um schnell in niedrige Positionen ein- und auszusteigen. Je schneller du bist, desto besser, also versuche ich immer, mich zu verbessern.

Siehe auch: Triathletin Kat Matthews teilt ihre Trainingstipps

GB-Eishockeymannschaft

Wie wichtig ist Krafttraining im Eishockey?

Shona McCallin: „Krafttraining hilft uns, stark und verletzungsfrei zu bleiben. Es hilft auch unserem Körper, die Belastung zu bewältigen, unter der er steht. Die Trainingseinheiten am Donnerstag konzentrieren sich auf Geschwindigkeit, also dreht sich alles um Kraft, Plyometrie, Beschleunigung und Explosivität. Andere Einheiten konzentrieren sich auf traditionelleres Krafttraining .

„Nach einem 10-minütigen Aufwärmen machen wir zuerst drei bis vier Sätze einer großen Mehrgelenksübung – wie Kniebeugen, bulgarische Kniebeugen, Hip Thrusters oder Kreuzheben mit Falltürstange – um viele Muskeln auf einmal zu trainieren. Als Nächstes machen wir Supersätze, um die Kniesehnen, Hüften, Gesäßmuskeln, Waden und den Oberkörper anzusprechen, bevor wir mit einem grundlegenden Zirkel aus drei verschiedenen Übungen abschließen.

Was ist Ihre Herangehensweise an Essen und Ernährung?

Shona McCallin: „Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, wie wichtig es ist, gut zu essen, um mein Training voranzutreiben, aber es ist wichtig zu verstehen, dass wir immer noch Menschen sind.“ Es gibt ein Gleichgewicht, und es ist nicht gut für Sie, es mit irgendetwas zu übertreiben, einschließlich der Ernährung. Ich halte mich an die 80/20-Regel, also sind 80 % von dem, was ich esse und trinke, gut und 20 % fühlen sich nicht wie ein Robotersportler.

„Ich hatte das Glück, mit einigen großartigen Ernährungswissenschaftlern zusammenzuarbeiten, darunter Emma Gardener, die jetzt mit England Cricket zusammenarbeitet. Sie half mir zu verstehen, was ich brauchte, um in verschiedenen Arten von Trainingseinheiten gute Leistungen zu erbringen, und wie wichtig die Ernährung für die Erholung nach dem Training ist.

Verwandte: Pre-Workout-Ernährung für Frauen: Was zu essen und wann

Wie unterstützen Sie die Erholung Ihres Körpers nach dem Training oder Wettkampf?

Shona McCallin: „Der Körper kann Wunderbares leisten. Bei den Commonwealth Games haben wir sechs Spiele in neun Tagen gespielt, aber wir hatten die Möglichkeit, viel weiter zu gehen, als wir dachten. Der Geist ist die Hälfte, aber die körperliche Erholung ist genauso wichtig. Für mich ist Schlaf der Schlüssel, ebenso wie eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Ernährung, sei es in Form eines Proteinshakes oder einer anständigen Mahlzeit, in diesem entscheidenden 30-Minuten-Fenster nach einem Spiel.

„Mit einem Physio zwischen 18 Spielern an einem Spieltag ist es nicht immer möglich, einen nach einem Spiel zu sehen. Aber wir haben das Glück, Zugang zu Rückgewinnungspumpen zu haben [air compression boots] Außerdem verwende ich einen Compex-Muskelstimulator und eine vibrierende Schaumstoffrolle, um Giftstoffe zu beseitigen.

shona mccallin mbe hockey

Was ist in Ihrer unentbehrlichen Hockeyausrüstung?

Shona McCallin: „Ich benutze seit 2013 einen STX-Hockeyschläger. Ich hatte auch die Gelegenheit, die Fabrik in Amerika zu besuchen und zu sehen, wie sie hergestellt werden, was unglaublich war. Seit über 20 Jahren bin ich auch ein treuer Unterstützer von OPRO-Mundschutz Meine Mutter hat mir einen gekauft, als ich anfing, meine Erwachsenenzähne zu bekommen.

„Ein OPRO Mundschutz ist für mich ein absolutes Muss: Erstens, weil er perfekt passt, und zweitens, weil er meine Zähne schützt. Mir wurde immer gesagt, dass Ihre Zähne nie nachwachsen, also müssen Sie sich um sie kümmern. Da ich viel schwitze, trage ich auch immer Schweißbänder an meinen Handgelenken.

Was ist Ihr bisher größter Erfolg?

Shona McCallin: „Ich denke, die Kombination, drei Turniere zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes. Es ist ziemlich surreal zu sagen, dass ich jetzt Olympia-, Europa- und Commonwealth-Games-Champion bin!

„Seit sieben Jahren im Hockey zu sein, war etwas ganz Besonderes. Nicht nur in Bezug auf Erfolge auf dem Platz und Medaillengewinne, sondern auch aufgrund dessen, was wir abseits des Platzes getan haben, um Vorbilder zu sein, in Schulen und Vereine zu gehen und für Menschen sichtbar und zugänglich zu machen.

OPRO ist der weltweit führende Anbieter von Mundschutz. Erfahren Sie mehr unter opro.com.

Worte: Joanna Ebsworth | Fotografie: World Sports Pics & England Hockey

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *