Können Saftkuren beim Abnehmen helfen? – Cleveland-Klinik

Von der Ernährungsberaterin für funktionelle Medizin Katherine Wohl, RD, LD

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

Zu viel Spaß im Urlaub oder im Urlaub kann dazu führen, dass wir uns etwas Drastischem zuwenden wollen, um weniger gesunde Entscheidungen wie eine Saftkur zu kompensieren. Allerdings habe ich diese Rückblende oft gesehen.

Saftkuren beinhalten in der Regel, sich für einige Tage bis mehrere Wochen von fester Nahrung zu entwöhnen und nur Flüssigkeiten aus frisch gepresstem Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Die Theorie besagt, dass es helfen kann, den Körper zu entgiften, die Verdauung zu unterstützen und den Gewichtsverlust anzukurbeln.

Ist frisch gepresster Saft nicht nahrhaft?

Während Obst und Gemüse reich an Phytonährstoffen sind, bieten Säfte ernährungsphysiologisch nicht viel mehr und sind oft sehr zuckerhaltig. Überschüssiger Zucker, selbst wenn er natürlich ist, ist für unseren Körper schwer zu verstoffwechseln und kann am Ende als Fett gespeichert werden.

Sich auf Säfte zu verlassen, denen es an Ballaststoffen fehlt – und denen Protein und Fett fehlen, um Kohlenhydrate auszugleichen – kann dazu führen, dass Ihr Blutzuckerspiegel in die Höhe schießt, nur um kurz darauf abzustürzen. (Und damit Ihr Energieniveau.) Dies kann zu Heißhungerattacken, übermäßigem Essen und schließlich zu Gewichtszunahme führen.

Auch dein Körper Bedürfnisse Protein, Fett und Ballaststoffe, um auf unterschiedliche Weise richtig zu funktionieren.

Es ist am besten, phytonährstoffreiches Gemüse und Obst in eine nährstoffreiche Suppe oder einen Smoothie zu integrieren, der auch Protein, Fett und Ballaststoffe enthält.

Sollten wir also alle Säfte vermeiden?

Sie müssen nicht den ganzen Saft abtropfen lassen. Wenn Sie sich nach einem Phytonährstoffschub durch den gelegentlichen frisch gepressten Saft im Rahmen einer Vollwert-Ernährung gut fühlen, dann machen Sie es!

(Um den Zuckergehalt niedrig zu halten, würde ich zu Rezepten tendieren, die fast ausschließlich pflanzlich sind, mit sehr wenig Obst.)

Um die Gewichtsabnahme zu fördern, konzentrieren Sie Ihre Ernährung auf hochwertige Vollwertkost und verzichten Sie auf stark verarbeitete Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt.

Die richtige Balance aus hochwertigem Protein, gesunden Fetten und komplexen Kohlenhydraten gleicht Ihren Blutzucker aus, reduziert Heißhungerattacken und kontrolliert Ihre Hunger- und Sättigungshormone.

Sie werden nicht nur einen anhaltenden Gewichtsverlust sehen, sondern auch spüren gut!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *