Ein Ernährungstagebuch führen, um beim Abnehmen zu helfen – Cleveland Clinic

Wenn Sie jeden Tag ein wenig Zeit damit verbringen, aufzuschreiben, was Sie essen und trinken, können Sie Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Gewichtsabnahme erhöhen.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

In einer neuen Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Fettleibigkeit142 übergewichtige oder fettleibige Personen protokollierten ihre Mahlzeiten und hielten sechs Monate lang Online-Gruppensitzungen zu Strategien zur Gewichtsabnahme ab.

Die Forscher fanden heraus, dass es nur 15 Minuten pro Tag dauerte, um Mahlzeiten zu protokollieren, und diejenigen, die es häufiger taten, sahen den größten Gewichtsverlust.

„Menschen, die sich konsequent einloggten, verloren mehr Gewicht als diejenigen, die dies nicht taten“, sagt Leslie Heinberg, PhD, Direktorin von Enterprise Weight Management, die nicht an der Studie beteiligt war.

„Menschen, die den größten Gewichtsverlust hatten – 10 % oder mehr ihres Körpergewichts verloren – meldeten sich am wahrscheinlichsten an, loggten sich mehrmals am Tag ein und hielten es über die sechs Monate hinweg.“

Die Studie bekräftigt, was Experten seit Jahren wissen – dass das Führen eines Ernährungstagebuchs ein wirksames Instrument für diejenigen ist, die ihr Gewicht verlieren oder auch nur halten möchten, sagt Dr. Heinberg.

Wenn es darum geht, Ihren Lebensstil zu ändern, kann es schwierig sein, loszulegen, wenn Sie keine Daten haben. Sie sagt, dass ein Ernährungstagebuch wie ein „GPS“ fungieren kann, um Menschen zu helfen, dorthin zu führen, wo sie sein müssen.

Machen Sie das Nachverfolgen von Mahlzeiten zur zweiten Natur

Dr. Heinberg sagt, dass der Schlüssel zum Erfolg darin besteht, Ihr Ernährungsprotokoll im Laufe der Zeit zu verfolgen.

„Es ist etwas, das Sie wirklich in Ihren Tag integrieren und zu einem Teil Ihrer Routine machen können“, sagt sie. „Du fragst dich nicht, ob du dir jeden Tag die Zähne putzen möchtest, denn es gehört zu deiner Routine. Ebenso sollte das Führen eines Ernährungstagebuchs etwas sein, das Sie einfach als Teil Ihrer Routine tun, weil Sie wissen, dass es Sie zu Ihrem ultimativen Ziel führen wird.

Die meisten von uns verbringen mehr als 15 Minuten am Tag mit sozialen Medien und E-Mails, betont sie, und es gibt viele Apps, die uns ganz einfach dabei helfen, unsere Gesundheitsziele zu erreichen.

„Ich denke, diese Studie ist so wichtig, weil sie ohne einen wirklich großen Zeitaufwand zeigt, dass Sie Ihre Gewichtsmanagementziele viel wahrscheinlicher erreichen, als wenn Sie sich nicht anmelden“, sagte sie. „Diesen Einblick zu bekommen, was für Sie funktioniert, was Ihre Hochrisikosituationen sind, was die guten Tage im Vergleich zu den schlechten Tagen sind – all dies sind Daten, die Ihnen helfen werden, den besten Weg zu Ihrem ultimativen Ziel zu finden.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *