Im Griff von Schmerzen im unteren Rücken? Diese Studie ist für Sie

Sie haben Ihren Physiotherapeuten oder Hausarzt um Rat gefragt, wie Sie mit Ihren Rückenschmerzen umgehen können. Sie hatten ein paar praktische Behandlungssitzungen und Sie haben vielleicht eine Reihe von Übungen, die Sie machen, um sich zu entlasten, vielleicht Kraftübungen, die Sie zu Hause oder im Fitnessstudio machen, und Ihnen wurde gesagt, dass Sie so aktiv wie möglich bleiben sollen .

Aber wenn Tage zu Wochen werden und das Leben weitergeht, wird es schwierig, sich genau daran zu erinnern, was Sie für Ihren Rücken tun sollten. Sie können in den Urlaub fahren und sich aus der Gewohnheit entfernen, Ihre Übungen zu machen, oder vielleicht ist das Leben beschäftigt und wenn Sie Zeit haben, sich wieder auf sich selbst zu konzentrieren, können Sie sich nicht an die Ratschläge erinnern, die Ihnen gegeben wurden.

Fast vier Millionen Australier leiden gleichzeitig unter Rückenschmerzen, und obwohl die meisten eine Besserung durch eine konservative Behandlung feststellen werden – wie etwa Aufklärung über ihre Schmerzen und Bewegung -, wird jeder Fünfte anhaltende Schmerzen haben. Wenn Sie einer von ihnen sind, kann es sehr schwierig sein, den Ratschlägen zu folgen, die Ihnen gegeben werden.

Warum ist es so schwer, sich an die Ratschläge zu halten, die man Ihnen gegeben hat?

Wir wissen, dass Menschen mit anhaltenden Rückenschmerzen, die sich in ihrer Freizeit regelmäßig körperlich betätigen, oft weniger Schmerzen, weniger Behinderungen und eine bessere Lebensqualität haben als Menschen, die sich nicht ausreichend körperlich betätigen. Warum ist es also so schwer, sich an die Ratschläge zu halten, die man Ihnen gegeben hat, und warum ist es angesichts von Rückenschmerzen so schwer, aktiv zu werden und aktiv zu bleiben?

Lilie: Wie Ihre Körperhaltung Ihre Stimmung verbessern kann

Menschen mit Rückenschmerzen berichten oft, dass sie sich von der Menge an Informationen, die ihnen am Ende der Behandlung gegeben werden, überwältigt fühlen. Einige sagen, dass ihnen das Selbstvertrauen fehlt, ihre Symptome selbst zu bewältigen, und andere sagen, dass sie es schwierig finden, sich ohne die Unterstützung ihres behandelnden Therapeuten an Trainingsprogramme zu halten. Einige Leute geben zu, dass sie eine geringe Selbstwirksamkeit bei der Aufrechterhaltung neuer gesunder Verhaltensweisen haben, und andere sagen, dass sich ihr Rücken für eine Weile verbessert, aber wenn es zurückkehrt, können sie sich nicht genau erinnern, was passiert ist alle).

Die Forschung sagt uns, dass nach einer Episode von Rückenschmerzen ein Drittel der Menschen eine weitere Schmerzepisode erleiden wird und die Hälfte von ihnen zur Behandlung zurückkehren wird. Viele Menschen geben zu, dass sie sich verloren fühlen, wenn sie versuchen, den Ratschlägen zu folgen, die sie erhalten, ohne regelmäßigen Kontakt mit ihrem Hausarzt.

Aktuelle Erkenntnisse zeigen, dass Gesundheitscoaching eine großartige Möglichkeit sein kann, die Kluft zwischen der Behandlung von Rückenschmerzen (durch einen Arzt) und dem Versuch, allein seinem Rat zu folgen, zu überbrücken. Gesundheitscoaches können Menschen mit Rückenschmerzen helfen, sich realistische Ziele zu setzen, um ihr körperliches Aktivitätsniveau zu steigern, Hindernisse für regelmäßige Bewegung zu beseitigen und langfristig motiviert zu bleiben.

Zurück zu einem gesunden Studium

Forscher der University of Sydney, Charles Perkins Centre, haben sich mit NSW Get Healthy Service® zusammengetan, um herauszufinden, ob sie Menschen helfen können, den Ratschlägen ihres behandelnden Therapeuten zu folgen.

YourLifeChoices versteht, wie wichtig dies ist, nicht nur, um Menschen dabei zu helfen, den Ratschlägen zu folgen, sondern auch, um Wege zu finden, die Mitglieder der Gemeinschaft dabei zu unterstützen, ihre täglichen Rückenschmerzen selbst zu bewältigen. YourLifeChoices schließt sich dem Forschungsteam an, um diese Informationen zu teilen, bei der Suche nach Personen zu helfen, die an der Forschung teilnehmen möchten, und dem Team bei seiner Arbeit zu folgen, um Antworten zu finden, die den Menschen helfen, den Ratschlägen zu folgen .

Die Get Back to Healthy-Studie richtet sich an alle, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, den von ihrem Hausarzt, Physiotherapeuten oder Chiropraktiker empfohlenen Behandlungsplan zu befolgen. Es richtet sich an Personen, die daran interessiert sein könnten, an einem Programm zur Unterstützung von Rückenschmerzen teilzunehmen, und an alle, die an einer spannenden Studie zur Nachbehandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich teilnehmen möchten.

Lilie: Ihre Füße sind Ihre Freunde – so behandeln Sie sie richtig

Personen, die sich für die Teilnahme an der Get Back to Healthy-Studie entscheiden, werden nach dem Zufallsprinzip einer von zwei Gruppen zugeteilt:

1. Übliche Pflegegruppe: Die Teilnehmer werden mit der üblichen Pflege fortfahren und die Ratschläge ihres behandelnden Arztes befolgen. Die Teilnahme an der Studie und das Führen eines 14-tägigen Tagebuchs könnten ihnen helfen, motiviert zu bleiben und daran zu denken, ihre Behandlungsempfehlungen zu befolgen.

2. Gesundheitscoaching-Gruppe: Die gleiche Reise wie die übliche Betreuungsgruppe, plus bis zu 10 Gesundheitscoaching-Sitzungen per Telefon, um sie zu ermutigen, ihre körperliche Aktivität zu steigern, motiviert zu bleiben und sich realistische Gesundheitsziele zu setzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website Get Back to Healthy Study. Sie können vor Ort ein Vorauswahlformular ausfüllen, und das Forschungsteam wird sich mit den Einzelheiten bei Ihnen melden und Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie teilnehmen möchten.

Die Ergebnisse dieser klinischen Studie, die vom Western Sydney Local Health District und dem National Health and Medical Research Council of Australia (NHMRC) unterstützt wird, werden dazu beitragen, die Gesundheitspolitik und die klinische Praxis in Australien zu informieren, um die Evidenz für kommunale Lösungen zu verbessern. zur Unterstützung von Menschen mit Rückenschmerzen nach Beendigung der Behandlung.

Kate Robert ist ein erfahrener Physiotherapeut und Doktorand an der University of Sydney. Sie hat eine Leidenschaft dafür, älteren Australiern dabei zu helfen, ihre Schmerzen zu bewältigen.

Leiden Sie unter wiederkehrenden Rückenschmerzen? Warum nicht die feineren Details der Studie untersuchen? Und teilen Sie Ihre Herausforderungen im Kommentarbereich unten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *